Kundendienst: Tel. 056 203 22 33 kundendienst@dornbusch.ch

Fehlende Besucher, traurige Fische

Die Zwangsschliessungen machen nicht nur die Menschen traurig. Mehrere Fische im Aquarium von Cairns in Australien zeigen Anzeichen einer echten Depression, nachdem die Anlage Mitte März wegen der COVID-19-Pandemie für die Öffentlichkeit geschlossen wurde. 

Artikel jetzt kostenlos lesen …

Mein achtsamer Blick

Fritz Wassmann
Ökologe, Berater und Sachverständiger Energie

über die traditionellen Werte und ob man mit konservativen Philosophien Probleme löst.
Jetzt kostenlos lesen…

Achtsamkeitsimpuls

Gefühlsblindheit
Schlechtes Benehmen

Im Kontakt mit anderen Menschen gilt ein Grundsatz: Man erkennt in ihren Handlungen die wahren Absichten. 
Jetzt kostenlos lesen …

Die neuen Verführungen

Der globale Zigarettenmarkt wächst und wird in vier Jahren einen jährlichen Umsatz von über 1100 Milliarden Franken erreichen. Daran erzielen die Staaten um 200 Milliarden Franken Einnahmen durch Steuern. Die staatliche Tabakprävention ist deshalb ein zwiespältiges Unterfangen.

Resilienz

Die Angst vor einer zweiten Corona-Infektionswelle wird überschattet. Die Abwehrkraft der Psyche ist gefordert wie schon lange nicht mehr. Die Widerstandskraft, mit solchen Schwierigkeiten umgehen zu können, wird Resilienz genannt. Dieses Thema wird in der Juni-Monatsserie ausgeleuchtet.

Neuer Alltag wandelt Bewusst­sein

Liebe Leserin, lieber Leser

Dass die COVID-19-Pandemie nicht nur Schlim­mes mit sich bringt, können wir mitt­ler­weile recht klar erken­nen: Wich­tige Berufe, denen nor­ma­ler­weise kaum Auf­merk­sam­keit geschenkt wird, werden end­lich als sys­tem­re­le­vant aner­kannt. Respekt unse­ren Mit­men­schen gegen­über ver­brei­tet sich. So erle­ben wir Ver­än­de­run­gen. Eine Krise zeigt uns, was und wer wel­chen Wert für uns hat. Was als selbst­ver­ständ­lich galt, müssen wir gerade hin­ter­fra­gen.

Warum aber ist es so schwie­rig, unser Gehirn umzu­pro­gram­mie­ren? Eine Gewohn­heit besteht aus einem Aus­lö­ser, der Aktion und einer Beloh­nung. Tun wir eine Sache die ersten Male, ist unser Fron­tal­kor­tex aktiv – das Zen­trum für bewuss­tes Han­deln und ratio­na­les Denken. Bei Wie­der­ho­lung des Ablaufs von Reiz, Hand­lung und Beloh­nung ver­schiebt sich die Hand­lung in tie­fere Regio­nen des Gehirns, bis hin in die Basal­gan­glien. Diese sind ein sehr alter Teil unse­res Gehirns; schon die Dino­sau­rier besa­ssen sie. Dort spie­len sich unsere unbe­wuss­ten Hand­lun­gen ab. Kein Wunder, dass eine lang erlernte Gewohn­heit nicht mal so eben abge­legt ist. Aber unmög­lich ist es nicht: ​«Acht­sam­keit, Spon­ta­nei­tät und Neu­gierde sind die Gegen­pole zur Gewohnheit», sagt Ver­hal­tens­the­ra­peut Nico­las Hoff­mann. Mehr dazu in der neuen Ausgabe.

Herzliche Grüsse, Anton Ladner, Redaktionsleiter

900 Jahre Engelberg

Das Kloster Engelberg hat in 900 Jahren Epidemien und Feuersbrünste überstanden. Nun muss es leider wegen COVID-19 die Jubiläums Anlässe absagen.

Kulturpflanze mit Tradition

Flachs oder Leinen hat in der Schweiz eine sehr lange Geschichte. Heute benötigen wir sie als ökologische Alternative zu Baumwolle.

Coronakrise in der Gastronomie

Die Gastronomie ist wegen Corona in einer äusserst schwierigen Situation. Liegen darin auch Chancen, den Umgang mit Lebensmitteln in Restaurants und privat ökologischer und nachhaltiger zu gestalten? 

Voller stiller Kraft

„Berge, das sind keine leblosen Steine. Berge sind Wesen der Natur, Meister der Ruhe und Beständigkeit“, schreibt Carolyn Sanicanin. Auszug aus einer ausgezeichneten Maturaarbeit.

Doppelpunkt.
Das Schweizer Magazin für Achtsamkeit.

 

Mehr Relevanz.
Mehr wissen.
Mehr verstehen.

Hier klicken und den Doppelpunkt kennenlernen!

Demnächst im Heft

Geschirr aus Kleie:
Ein polnisches Start-up hat umweltschonende, essbare Behältnisse und Bestecke entwickelt.

Kindheit im Internierungslager:
Star-Trek-Star George Takei erlebte Rassismus in den US-Internierungslagern für Japaner. Seine Erinnerungen hat er in einer hoffnungsvollen Graphic Novel festgehalten.

Monatsserie Resilienz:
Jedes Kind kann sie lernen, wenn bestimmte Faktoren gegeben sind.

Lernen Sie den Doppelpunkt kostenlos und unverbindlich kennen!

Wir garantieren Ihnen

  • Sie erhalten zwei Wochen lang den Doppelpunkt
  • Es entstehen für Sie keine Kosten
  • Es wird kein Abo automatisch gestartet
  • Sie erhalten keine automatische Nachfolgerechnung
  • Sie müssen nichts kündigen

Ja, senden Sie mir 2 Ausgaben kostenlos zu

13 + 7 =