Kundendienst: Tel. 056 203 22 33 kundendienst@dornbusch.ch
Entdecken Sie unsere Printausgabe

Text der Woche

Kultur des Kusses

Während der Pandemie kam der Kuss eindeutig zu kurz. Jetzt gilt es, seine unterschiedlichsten Varianten neu zu entdecken. Denn: Wie man küsst, sagt viel darüber aus, wie man ist. Zur freudigen Begrüssung, als Geste der Zärtlichkeit, zum Trost oder in der feurigen Leidenschaft: Der Kuss hat viele Formen und wohl noch viel mehr Botschaften.

Seit gut einem Jahr kam er überall zu kurz. Die COVID-19-Pandemie setzte Umgangsformen, Gesten, Ritualen ein Ende. Der Kuss fand, wenn überhaupt, nur noch im intimsten Rahmen im gleichen Haushalt statt. Denn er braucht den Mund und der wurde durch die Pandemie zur akuten Gefahrenquelle erklärt.

Weiter lesen…

 

 

Mein achtsamer Blick

Marc Jost, Generalsekretär
der Schweizerischen Evangelischen Allianz

Vor einem Jahr kam mir ein Bericht in die Hände, der mich aufgerüttelt hat. Während ich vor allem mit Statistiken, Zahlen und Fakten zur Pandemie beschäftigt war, holte mich dieser Text für einen Moment in eine ganz andere Welt. Es war der Bericht einer Mitarbeiterin eines Hilfswerks, das im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos tätig war.

Der Text trug den Titel «Hoffnung» und doch schien alles so hoffnungslos. Die geflüchteten Menschen vor Ort hatten weder Zeit noch Kraft, sich mit Corona zu beschäftigen, für sie ging es ganz einfach ums nackte Überleben, insbesondere nachdem grosse Teile des Lagers auch noch in Brand geraten waren. Ich kann mir vorstellen, dass es in den vergangenen Monaten vielen Menschen hier in der Schweiz genauso ergangen ist.

Weiter lesen….

Achtsamkeitsimpulse

Wie man sich mit Ausreden blockiert

Bekenntnissätze wie «Ich habe keine Zeit» oder «Das überfordert mich» schaffen Erleichterung. Allerdings nur für eine kurze Zeit. Denn solche Ausreden erweisen sich oft als schlechte emotionale Selbstfürsorge.

Weiter lesen…

Ausserdem im aktuellen Heft

Krise der Kinderrechte:
Was die Klimakrise damit zu tun hat

Monatsserie:

Die Bluttat in der Kathedrale von Canterbury

Altersheim auf dem Bauernhof:
Die Alternative der Zukunft

Google und Dermatologie:
Der neue Hautdoktor zu Hause

Ulaanbaatar:
Die Hauptstadt des am dünnsten besiedelten Landes der Welt

Kleinbauern kämpfen gegen Palmölplantage:
Recht haben, aber nicht bekommen in Indonesien

Sagen und Strichmännchen:
Das Reich der Fanes in den Dolomiten

Joseph Beuys:
Vor 100 Jahren geboren und als Künstler der Zeit weit voraus

Helsinki, Oslo, Zürich:
Die besten Städte in der Pandemie

Gesundheit:
Journaling – sich an die Selbsterkenntnis heranschreiben

Hingehen:
Lehrreiches Lustwandeln im Schloss Prangins am Genfersee

Erleben:
Auf Wanderpokal in SAC-Hütten im Zigerschlitz

Erinnern:
Warum sich im Juni 1921 die Schweizer Saatgutzüchter zusammenschlossen

 

Buchtipps im Heft

Besuchen Sie unseren Online-Shop und profitieren Sie von unserem Service.

Doppelpunkt  - aktuelle Ausgabe

Heft 24/21
Aktuelles Cover

 

 

Video Achtsamkeitsimpuls

Morgens aus dem Bett zu kommen fällt oft nicht leicht. Wie das gelingt, kann prägend für die ersten Morgenstunden sein, für ein gutes Körpergefühl und eine motivierende Tages-Zuversicht.

Demnächst im Heft

Menschenaffen in Bedrängnis
Ihr Lebensraum geht verloren

Ferdinand von Schirach
Sein Vorschlag für neue Bürgerrechte unter der Lupe

Niki de Saint Phalle in New York und der Toskana
Die Träume aus ihrem Tarotgarten

Lernen Sie den Doppelpunkt kostenlos und unverbindlich kennen!

Wir garantieren Ihnen

  • Sie erhalten zwei Wochen lang den Doppelpunkt
  • Es entstehen für Sie keine Kosten
  • Es wird kein Abo automatisch gestartet
  • Sie erhalten keine automatisch Nachfolgerechnung
  • Sie müssen nichts künden

Ja, senden Sie mir 2 Ausgaben kostenlos zu

2 + 5 =