Kundendienst: Tel. 056 203 22 33 kundendienst@dornbusch.ch

Herzlich willkommen beim
Schweizer Magazin für Achtsamkeit

Sitzt die Schweiz bald auf dem Trockenen?

Seit dem Hitzesommer 2018 geistert das Schreckgespenst des versiegenden Grundwassers durch die Medien.

Ist die Angst berechtigt, dass der Schweiz irgendwann das Wasser ausgeht? Antworten von Michael Sinreich von der Fachstelle des Bundes für das nationale Grundwassermonitoring.

Ganzen Artikel lesen…

Achtsamer Blick

Diese Woche:

Eva Baier
Gründerin von fischwanderung.ch 

über den Zustand unserer Seen und Flüsse.

jetzt lesen…

Achtsamkeitsimpuls

Diese Woche: 
Soziale Selbstfürsorge

Mit jemanden ins Gespräch zu kommen hilft, Druck und Belastungen zu reduzieren, auch wenn dabei keine tiefgreifenden Fragen erörtert werden. Denn auch ein banaler Austausch relativiert negative Gefühle schnell. Das schont Körper und Seele.

jetzt lesen…

Grosses Trauma:
Das neue Leben der Christen in Erbil

Bizarre Pracht:
Trilobiten, die Völker der Urmeere

Starke Grossmütter:
Zeit für eine neue Revolution

Künstliche Intelligenz:
Auch die Roboter brauchen eine Ethik

Sex-Abstinenz nimmt zu

Liebe «Doppelpunkt»-Leserin,
lieber «Doppelpunkt»-Leser

Junge Menschen haben heute viel weniger Sex als frühere Generationen in ihrem Alter. Neue Daten zeigen, dass sich die Zahl der US-Amerikaner im Alter zwischen 18 und 29 Jahren, die im vergangenen Jahr keinen Sex hatten, fast verdreifacht hat.

Im vergangenen Jahr lebten in den Vereinigten Staaten 23 Prozent der 18- bis 29-jährigen Männer im freiwilligen Zölibat. Vor zehn Jahren waren es laut den Daten des General Social Survey, eine breit angelegte Befragung, nur acht Prozent, die das ganze Jahr ohne sexuelle Beziehungen verbrachten. Sogar vor 60 Jahren, als noch andere Moralvorstellungen herrschten, lebten in diesem Alter nur 13 Männer zölibatär. Das kann neben psychologischen Gründen an den hormonaktiven Substanzen in der Umwelt liegen. Das könnte auch eine Erklärung für den Rückgang der Spermienqualität sein, die eine soeben veröffentlichte Studie feststellt. Die Umwelt geht auch unter die Haut.

Anton Ladner, Redaktionsleiter

Essen im Aquarium

Im Süden von Norwegen ist das erste Unterwasserrestaurant Europas eröffnet worden. Wein Felsbrocken erscheint der Eingangsbereich aus Sichtbeton, der in das Under, in das Restaurant unter Wasser führt. Das Under, das Anfang April eingeweiht wurde, ist viel mehr als Der gewagte Bau erschliesst auch eine Dimension. Denn das Restaurant Under könnte wegweisend für neue Wohnformen unter Wasser sein.

Doppelpunkt abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den Doppelpunkt, das Magazin für mehr Achtsamkeit, slow living und relevante Informationen abseits des täglichen News-Mainstreams. Klicken Sie hier…

Themen, die uns bewegen und über die wir demnächst berichten

BEGRÜNT ODER MIT SONNENKOLLEKTOREN?

Auf grossen Dächern muss man sich nicht mehr entscheiden – beides geht nebeneinander.

BUCH ODER TABLET?

Mit welchem Medium bleibt nach der Lektüre mehr hängen im Kopf?

SCHLECHTE LAUNE

Warum die verpönte Gemütsverfassung auch gute Seiten hat.

Lernen Sie den Doppelpunkt kostenlos und unverbindlich kennen!

Wir garantieren Ihnen

  • Sie erhalten zwei Wochen lang den Doppelpunkt
  • Es entstehen für Sie keine Kosten
  • Es wird kein Abo automatisch gestartet
  • Sie erhalten keine automatische Nachfolgerechnung
  • Sie müssen nichts kündigen

Ja, senden Sie mir 2 Ausgaben kostenlos zu