Doppelpunkt ist Ihre Zeitschrift für relevantes Wissen, sinnvolle Unterhaltung und neue Impulse für mehr Achtsamkeit und Ethik im Leben.

Unser täglich Like

Soziale Medien sind die neuen Foren des gesellschaftlichen Gedankenaustauschs. Was manchmal oberflächlich scheint, kann bei genauem Hinsehen gute soziale Gründe haben, wie die Medienwissenschaftlerin Eveline Hipeli erklärt. Interview: Miriam Suter

Eveline Hipeli, sind Sie auf Facebook oder sonstigen sozialen Medien aktiv?
Ja, ich bin auf Facebook, Twitter und Instagram unterwegs.

Wie nutzen Sie Social Media für sich persönlich?
Das ist unterschiedlich. Auf Twitter bin ich eher beruflich unterwegs, das nutze ich nicht als Tool zur Meinungsäusserung. Hier folge ich Leuten, die die gleichen Interessen haben wie ich und teile etwa Artikel, die sich mit meinem Forschungsgebiet beschäftigen. Instagram hingegen nutze ich ganz anders. Dort habe ich ein privates Profil und poste persönliche Fotos aus meinem Alltag oder den Ferien. Und Facebook ist für mich eine Mischung: Hier poste und like ich Artikel oder Kommentare, die mit meinem beruflichen Leben zusammenhängen, aber auch Privates.

icon leseprobe smallLesen Sie den vollständigen Artikel im PDF-Format weiter!
Melden Sie sich jetzt und hier kostenlos an ...
icon leseprobe smallDen ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Weitere Themen der Ausgabe 33/2017

Brennpunkt
Warmes Wasser und ein gefrässiger Seestern – das Siechtum des australischen Great Barrier Reef

Ethik
Damit die Welt nicht untergeht – Projekte der Umwelt und den Menschen zuliebe

Monatsserie
Wie sah Angst früher aus, wie heute? Und wie fühlt sich Mut an?

Ausland
Hoffnungslosigkeit ist in Afghanistan allgegenwärtig – was sie mit den Menschen macht

Gesellschaft
Der gesellschaftliche Austausch geschieht heute über die Bewertung mit Likes in sozialen Medien. Sie sind wichtig für soziale Engagements

Schweiz
Alpenpässe haben an Bedeutung eingebüsst – warum die Übergänge trotzdem nicht vernachlässigt werden dürfen

Beratung
Wenn sich Beziehungsmuster wiederholen – Schicksalsgemeinschaften als Schutz und Gefängnis

Entdeckerlust
Die Römer sind zurück

Natur
So sah die Ur-Blüte aus

Entdeckerlust
Aargau – das Wasserschloss der Schweiz

Sowie:
Anlage: Euro-Kursanstieg: Keine Einbahnstrasse
Hingehen: Badenfahrt im Aargau vom 18. bis 27. August 2017
Buchtipp: «Das ist bei uns nicht möglich» von Sinclair Lewis

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Doppelpunkt - das evangelische Wochenmagazin