Doppelpunkt ist Ihre Zeitschrift für relevantes Wissen, sinnvolle Unterhaltung und neue Impulse für mehr Achtsamkeit und Ethik im Leben.

Wer nicht wagt, verliert

In der Medienbranche gibt es ohne Erneuerung keine Zukunft. Und Zukunft bedeutet auch immer Veränderung. Allerdings nur auf den ersten Blick.

Leben heisst erneuern. Alle sieben bis zehn Jahre verfügt der Mensch über einen fast neuen Körper, weil sich die Zellen, aus denen er besteht, erneuert haben. Nicht alle Zellen sind dabei gleich schnell, die der Haut brauchen für die Erneuerung nur ein paar Tage, die des Gehirns viel länger, weil sie wichtige Informationen speichern. Und die jenigen Zellen, aus denen das Herz besteht, werden im Laufe eines Lebens nur zu 40 Prozent erneuert, der Rest muss halten. Übersetzen wir diesen Prozess nun frei in unsere Lebensrealität, können wir sagen, dass das, was uns ausmacht, unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl, fast ganz bestehen bleibt, egal was passiert. Unser Verstand, mit dem wir dieses emotionale Zentrum (umgangssprachlich Herz genannt) leiten, ist ein zuverlässiger, treuer Partner, der zeitlebens dazulernt ...

icon leseprobe smallLesen Sie den vollständigen Artikel im PDF-Format weiter!
Melden Sie sich jetzt und hier kostenlos an ...
icon leseprobe smallDen ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Weitere Themen der Ausgabe 51-52/2017

Über uns
Warum der Sonntag sich ändert – und im Herz doch bleibt, was er ist

Zukunft
Was wir erleben werden

Menschen
Pfarrer und Krimiautor Ulrich Knellwolf über eine Welt auf dem holprigen Weg zu zukünftiger Vollkommenheit

Kinder
Wie sich Kinder von heute ihre Leben von morgen erträumen

Wissenschaft
Liegen wichtige Antworten für das Morgen im Gestern? Fünf Antworten aus fünf Wissenschaften

Vision
Am Meeresgrund und auf dem Mond – die Zukunftsvisionen von Verkehrsplanern, Ingenieuren und Designern

Architektur
«Armenhaus» in Altstetten – wie schön sich die Diakonie Bethanien für die Zukunft zurechtgemacht hat

Wissen
Politische Vorstellungen für eine vergangene Zukunft, religiöse Utopien für das Leben vor und nach der Apokalypse

Beratung
Mutig dienen? Demut für mich und dich

Sowie:
Entdeckerlust: Die anderen Weihnachtsglocken – im Oberhasli wird zwischen den Jahren getrychelt
Ernährung: Viel Rauch um viel Geschmack – Weihnachtsbote Gewürznelke
Anthropologie: 160 ist das neue 125 – Forschung zum menschenmöglichen Höchstalter
Hingehen: Kreuzigen am Bodensee – «Jesus Christ Superstar» im Theater Konstanz

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Doppelpunkt - das evangelische Wochenmagazin