Doppelpunkt ist Ihre Zeitschrift für relevantes Wissen, sinnvolle Unterhaltung und neue Impulse für mehr Achtsamkeit und Ethik im Leben.

Sozialhilfe − «Es kann jeden erwischen»

Beim Umgang mit Menschen am untersten Rand der Gesellschaft nehmen Diskriminierung und Missachtung von gesetzlichen Vorgaben zu. Die Unabhängige Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS) berät solche Menschen, begleitet sie aufs Sozialamt und zieht – wenn nötig – mit ihnen vor Gericht. Im Interview sagt Geschäftsleiter Andreas Hediger, was auf den Sozialämtern schiefläuft und spricht über das Image der Sozialhilfe.

Andreas Hediger, wie viel sollte ein Mensch den Staat kosten dürfen?

Gute Frage. Daran hängt letztlich die Höhe des sozialen Existenzminimums. Soll ein Mensch, der seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten kann, einfach nur überleben können? Oder soll er auch aktiv an der Gesellschaft teilhaben können? Wir diskutieren intern gerade darüber. Klare Zahlen können wir keine nennen. Wir sind aber der Meinung, dass das soziale Existenzminimum die aktive gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen muss ...

icon leseprobe smallLesen Sie den vollständigen Artikel im PDF-Format weiter!
Melden Sie sich jetzt und hier kostenlos an ...
icon leseprobe smallDen ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Weitere Themen der Ausgabe 13/2018

Brennpunkt
Vor 20 Jahren wurde Martin Luther King ermordet – seine Botschaft ist nicht verstummt

Religion
Noch können wir nicht ewig auf Erden wandeln – verhilft uns das Enzym Telomerase bald zum ewigen Leben?

Ausland Israel
Christen sind in der Heiligen Stadt in der Minderheit – 50 verschiedene Konfessionen feiern gemeinsam Ostern

Gesellschaft
Niemand ist davor gefeit, in der Sozialhilfe zu landen – Andreas Hediger von der Fachstelle für Sozialhilferecht über den Rand der Gesellschaft

Medizin
Eizellenspenden sind in der Schweiz verboten – deshalb wird die Iberische Halbinsel für manche zur letzten Hoffnung

Kultur
Vater und Tochter auf Betriebsbesuch im Verlag – wie aus einem Traum eine spannende Geschichte wird

Politik
Swisspeace-Direktor Laurent Goetschel erklärt, warum er für Frieden kämpft

Beratung
Wie Eltern und Kinder gemeinsame Ziele verfolgen können

Sowie:
Entdeckerlust: Schicke Wagen, tolle Häuser – «Autos & Architektur» in Safenwil
Gewürze: Luxus pur – Kardamom kann mehr als nur Lebkuchen
Medizin: Selfie-Aufnahmen führen zu medizinischen Nasenoperationen
Hingehen: Rauchzeichen über Luzern – das 27. Fumetto-Comic-Festival

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Doppelpunkt - das evangelische Wochenmagazin