Doppelpunkt ist Ihre Zeitschrift für relevantes Wissen, sinnvolle Unterhaltung und neue Impulse für mehr Achtsamkeit und Ethik im Leben.

Mit dem Panzer durch die Berliner Mauer

Im April vor 55 Jahren fuhr Wolfgang E. mit einem gestohlenen russischen Panzerwagen in die Mauer der DDR. Auch ein Kalaschnikow­-Durchschuss konnte ihn auf seiner Flucht in den Westen nicht aufhalten.

«Ich haue ab. Ich fahre mit dem Panzerwagen durch die Mauer. Wollt ihr mit?», ruft Wolfgang E. einem Pärchen in Ostberlin zu. Es ist der 17. April 1963. Wolfgang E. weiss, dass ihm die Aufforderung zur Flucht mehrere Jahre Zuchthaus einbringen kann. Es ist ihm egal. Für ihn gibt es ohnehin keinen Weg mehr zurück ...

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, wenn Sie diesen Artikel fertig lesen möchten:

Kostenlos anmelden & weiterlesen

 

Weitere Themen der Ausgabe 16/2018

Brennpunkt
Für immer Präsident Xi Jinping – China auf dem Weg zur totalen Überwachung

Ethik
Ein neues Label versucht, den Preisverfall der Schweizer Milch aufzuhalten

Monatsserie 1968
Hannah Arendt und die 68er – die Publizistin mit den revolutionären Thesen und die Revolution

Politik
Erdoğan, Duterte, Orbán – der Bertelsmann-Transformationsindex sieht die demokratischen Werte in Erosion

Menschen
Die Eritreerin Mehret Ghebreyesus hilft Neuzuzügern, sich zurechtzufinden – über ein vielversprechendes Konzept der Integration

Natur
Zurzeit brüten die Eulen – wie kamen die schicken Raubvögel zu ihrem zweifelhaften Ruf?

Deutschland
Vor 55 Jahren durchbrach Wolfgang E. die Berliner Mauer – Verzweiflungstat mit Happy End

Kultur
Bildhauer Freddy Air Röthlisberger erzählt in Bronze vom Leben in vergangenen Zeiten

Ausland Tunesien
Weichen stellen für die Flüchtlingspolitik der Zukunft – vor Ort lernen statt flüchten

Beratung
Wie ein Gespräch mit einem guten Freund – richtig beten

Sowie:
Entdeckerlust: Eis lähmt die Zunge – Erkenntnisse von der Whiskymesse
Medizin: Climb Every Mountain – ein neuer Rollstuhl steigt Treppen
Ernährung: Auf der Höhe der Zeit – das perfekte Frühstücksei
Hingehen: Trägt grosse Zähne im Gesicht – der Megalodon zu Gast im Sauriermuseum Aathal

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Doppelpunkt - das evangelische Wochenmagazin