Kundendienst: Tel. 056 203 22 33 kundendienst@dornbusch.ch
Lasst uns etwas traurig sein

Lasst uns etwas traurig sein

Achtsamkeitsimpuls Derzeit gibt es einige Gründe, traurig zu sein. Bedingt durch die Massnahmen gegen die Ausbreitung der COVID-19-Infektionen bleibt das Leben weiter eingeschränkt. Doch Traurigkeit darüber zu zeigen ist ein Tabu. Denn Traurigkeit gilt im sozialen...
Die Kraft der Einbildung

Die Kraft der Einbildung

Achtsamkeitsimpuls: Wie viel Einbildungskraft lassen Sie in Ihrem Leben zu und wie viel fliesst davon in Ihre sozialen Beziehungen? Vielleicht zu wenig. Denn diese Kraft ist besser als ihr Ruf. von Anton Ladner     Der Erkenntnis gehört die Welt. Ein Ei pro...
Ein Ohr haben für andere

Ein Ohr haben für andere

Wenn Kontakte eingeschränkt sind, nimmt das Bedürfnis zu, angehört zu werden. Gute Zuhörer, die dafür nicht bezahlt werden, sind aber dünn gesät. Wie wird man für seine Umgebung ein guter Zuhörer? von Anton Ladner Man hat ja so seine Erfahrungen und Ahnungen. Wenn man...
«Du bist so ein Sensibelchen»

«Du bist so ein Sensibelchen»

Empfindliche Menschen gelten im sozialen Umfeld oft als sensibel und deshalb schwierig. Echt sensible Menschen sind jedoch das Gegenteil davon. Denn nur wer seine Sensibilität unterdrückt, um hinter einem Schutzschild zu leben, wird unangenehm dünnhäutig. von Anton...
Der Aussenton und der innere Soundtrack

Der Aussenton und der innere Soundtrack

Eine der schnellsten und sichersten Arten, sich selbst aufzumuntern, ist Freundlichkeit zu anderen. Sich freiwillig zu engagieren und sich kurz und schnell in das Leben eines anderen Menschen einzumischen kann zu einer richtigen Erholung werden. Freundlichkeit mit...
Wird es wahrer durchs Erzählen?

Wird es wahrer durchs Erzählen?

Die Bereitschaft zuzuhören ist heute ein seltenes Gut. Denn das Gefühl dominiert, zu kurz zu kommen, wenn man nicht ausbreiten kann, wie die Ferien waren, was zugestossen ist und was bevorsteht. Doch die Selbstverwirklichung in den Ohren der anderen ist oft ein...