Doppelpunkt ist Ihre Zeitschrift für relevantes Wissen, sinnvolle Unterhaltung und neue Impulse für mehr Achtsamkeit und Ethik im Leben.

Monatsserien

Nachbarn

Zwei Drittel der Schweizer beklagen sich laut Studie über ihre Nachbarn. Sie kommen in Teil 2 dieser Monatsserie zu Wort. Die anderen drei Teile sind den selbstverwalteten, den verflossenen und den hilfsbereiten Nachbarn gewidmet.

Teil 1: Besser wohnen

Seine Nachbarn kann man sich nicht aussuchen – oder vielleicht doch? Wohnbaugenossenschaften experimentieren mit neuen Wohnformen. In selbstverwalteten Hausgemeinschaften reden die Bewohnerinnen und Bewohner bei allem mit. Zukunftsvisionen und ein Augenschein im «Hirschen» in Diessenhofen.

Teil 2: Kein Frieden, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt

Nachbarschaft beinhaltet auch unerwünschte Nähe. Das führt oft zu Konflikten, die nicht selten vor einem Richter landen. Doch Gerichtsurteile vereinfachen das nachbarschaftliche Zusammenleben nicht.

Teil 3: Lehrjahre der Nachbarschaft

Ein leeres Blatt vor mir auf dem Bildschirm. Bringe ich die Nachbarn meines Lebens noch zusammen? Namen fehlen mir, Gesichter, beides. Aber eigentlich möchte ich ja auch nur mithilfe einer Handvoll Menschen, die ich nicht vergessen habe, über eine der Bewährungen nachdenken, die das Leben uns abverlangt: uns als Nachbarn zu qualifizieren.

Teil 4: Den Boden bereiten für gute Nachbarschaft

Drei Viertel der Schweizer Bevölkerung leben heute in Städten. Dichtestress ist dabei vorprogrammiert. Damit das Zusammenleben trotzdem ohne grosse Reibungsverluste klappt, und um aus den vielen Menschen gut vernetzte Nachbarn zu machen, lassen sich die Kommunen einiges einfallen. Auch Zürich zum Beispiel.

Diese und weitere Monatsserien finden Sie in der Rubrik Dossiers bei Digitalaboshop.com.

Doppelpunkt - das evangelische Wochenmagazin